Schwerlastverkehr auf OSTACON BauLastPlatten-260

Allgemeine Angaben
Platten:
10000

OSTACON BauLastPlatten-260 mit bis 260 to/qm Belastung

Die ultimative Schwerlastmatte, Typ OSTACON BauLastPlatten-260, bietet mit ihrer 4 m breiten Abmessungen optimale Voraussetzungen als mobile Straßen für die Schwerlastindustrie, mit den Bereichen Leitungsbau, Windparks und Schwerlasttransporte. Die OSTACON BauLastPlatten-260 ermöglicht auch die Nutzung von spezialisierten Fahrzeugen, z.B. mit Überbreite im freien Gelände. Höchste Stabilität und Belastbarkeit ergeben sich aus dem innovativen überlappenden
Verbindungssystem.

 


Technische Details

Material: Polyethylen mit hoher Dichte
Maße: 200 cm x 400 cm x 4 cm
Overlay: (10 cm) 220 × 420 x 4 Brutto
Gewicht: 360 kg / Panel
Oberfläche: 2,55 mm Profil
Farbe: Schwarz
Traglast: ca. 260 to. (abhängig vom Untergrund)
Transport: 50 Stück OSTACON BauLastPlatten-260 pro LKW

 

Anwendungsgebiete:

Schwerlastboden

Mobile Baustraßen wurden lange Zeit aus Stahlplatten erstellt. Das bedeutet einen immensen logistischen Aufwand und auch die Handhabung ist dabei nicht einfach. Heute gibt es einfachere Lösungen und mobile Bodensysteme, die auch schweren Lasten standhalten. Schwerlastböden werden auch als Untergrund für Bühnen, Lagerflächen, Fahrstraßen und andere Anwendungen eingesetzt. Wir haben für jede Anforderung den richtigen Boden.

 


Lager & Logistik

Oft werden zusätzliche Lager- und Logistikflächen benötigt, um den Anforderungen des Wirtschaftslebens gerecht zu werden. Bevor man jetzt direkt mit Beton oder Asphalt ankommt, stellt sich die Frage, ob es auch dafür temporäre Lösungen gibt. Die gibt es!

Als Basis für eine reibungslose Abwicklung des Warenverkehrs und die sichere Lagerung von Gütern haben sich unsere mobilen Bodensysteme schon vielfach bewährt. Auch hier gilt: egal ob für eine Woche oder Jahre, ob innen oder draußen. Auf unsere Bodensysteme ist Verlass.

 


Geh- und Fahrwege

Unsere mobilen Bodensysteme eignen sich nicht nur als Boden für den Schwerlastverkehr und Arbeitsplattformen im Leitungsbau, beim Bau von Windkraftanlagen oder für Lagerflächen von Materialien und Parkflächen der Baumaschinen im Straßenbau, sondern für alle möglichen Behelfswege und Baustraßen.

Oft müssen bei Baustellen im kommunalen und urbanen Bereichen Ersatzwege geschaffen werden, damit der Verkehr weiterfließt.

Je nach Belastung des Bodens und dem vorhandenen Untergrund kommen hier verschiedene mobile Bodensysteme aus unserem Programm infrage.

Dabei spielt es keine Rolle, ob der Boden nur für einige Tage oder Monate und Jahre genutzt wird. Auch hier haben wir für jede Anforderung den richtigen Boden.

Seit über 30 Jahren beschäftigen wir uns mit dem Thema mobile Boden-Schutz-Systeme, für jede Anforderung den richtigen mobilen Boden bereitstellen zu können, ist dabei unser größtes Anliegen.

AGB`s - Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. ALLGEMEINES

Für die gesamte Geschäftsverbindung gelten unsere nachstehend aufgeführten Verkaufs- und Lieferbedingungen, anders lautende Bedingungen des Käufers verpflichten uns nur, wenn sie von uns ausdrücklich schriftlich anerkannt sind. Unsere Angebote erfolgen bezüglich Preis, Menge und Liefermöglichkeit freibleibend. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir eingehende Aufträge schriftlich bestätigen oder diese ausführen.

Mündliche Absprachen und Erklärungen jeder Art sind für uns nur verbindlich, wenn wir sie schriftlich bestätigen. Eine Vereinbarung über Aufhebung der Schriftform kann im Einzelfall nur schriftlich erfolgen. Unsere Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei wesentlichen Änderungen der Einkaufspreise behalten wir uns eine Berichtigung der Verkaufspreise vor.

II. VERSAND, GEFAHRTRAGUNG

Der Versand erfolgt grundsätzlich ab Werk des Herstellers, zu Lasten und auf Risiko des Kunden. Wir behalten uns die Wahl des Versandweges und Versandart vor. Durch besondere Versandwünsche des Käufers und von ihm verlangte Eillieferungen verursachte Mehrkosten gehen voll zu Lasten des Kunden, Rücksendungen des Kunden reisen auf dessen Gefahr und Kosten.

III. AUSFÜHRUNG UND LIEFERUNG

Wir sind jederzeit bemüht, so rasch wie möglich zu liefern. Von uns genannte und bestätigte Liefertermine sind, sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, unverbindlich. Im Falle des Lieferverzuges ist uns eine angemessene Nachfrist von mindestens 4 Wochen zu setzen.

Verzögerungen bei unseren Zulieferungen schließen Verzug aus.
Nach fruchtlosem Fristablauf kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten: weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, unser Lieferverzug beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Abrufaufträge können nur im Rahmen der Herstellungsmöglichkeiten zur Auslieferung gelangen. Bei Zahlungsverzug des Kunden oder wesentlicher Verschlechterung seiner Vermögensverhältnisse sind wir berechtigt, Lieferungen zurückzuhalten oder die Lieferung von Barzahlung abhängig zu machen.

IV. ZAHLUNG

Grundsätzlich gilt, vorbehaltlich anders Lautenden Vereinbarungen, die Zahlung per Vorkasse netto als vereinbart. Zahlungen gelten erst als bewirkt, wenn wir über den Betrag endgültig verfügen können.

Bei Zahlungsverzug sind sämtliche Forderungen gegen den Kunden sofort fällig; Skontoabzüge sind ausgeschlossen. Wir sind berechtigt, Zinsen in Höhe des üblichen Bankbruttozinses für Kredite auf den Rechnungsbetrag zu berechnen. Aufrechnung des Kunden ist nicht zulässig, Zurückbehaltungsrechte des Käufers sind ausgeschlossen.

V. EIGENTUMSVORBEHALT

Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen von uns gelieferten Waren (Vorbehaltsware) bis zur Bezahlung der gesamten Forderungen aus der Geschäftsverbindung vor. Der Weiterverkauf im ordentlichen Geschäftsgang ist gestattet. Der Kunde tritt hiermit seine Forderungen aus dem Weiterverkauf der Vorbehaltsware an uns ab, einschließlich der Forderungen aus Schecks und Wechsel.
Bis auf Widerruf ist der Käufer zum Forderungseinzug aus dem Weiterverkauf der Vorbehaltsware berechtigt. Im Falle des Widerspruchs hat er die Abnehmer der Vorbehaltsware zu benennen.
Der Verkaufserlös der Vorbehaltsware wird unter Anrechnung der Kosten dem Kunden gutgebracht.
Bei Zahlungsverzug erlischt das Besitzrecht des Kunden. Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes und eine damit verbundene eventuelle Rücknahme der Ware gilt nicht als Rücktritt vom Vertrag.

VI. BEANSTANDUNGEN, HAFTUNG, RÜCKTRITT

Mängelrügen sind unverzüglich nach Erhalt der Ware – spätestens innerhalb 8 Tagen – anzuzeigen. Anderenfalls gilt die Ware als genehmigt. Bei berechtigter Mängelrüge besteht nur Anspruch auf Ersatzlieferung.

Bei Fehlschlagen der Ersatzlieferung kann der Kunde Minderung des Kaufpreises oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.

Eine weitergehende Haftung, gleich aus welchem Rechtsgrund, auch bei Verletzung vertraglicher Nebenpflichten sowie für Folgeschäden, ist ausgeschlossen. Tritt ein Kunde von einem bestätigten oder in Ausführung befindlichen Auftrag aus einem anderen als in diesem Punkt genannten Grund von seinem Auftrag zurück, so hat er sämtliche bis dorthin entstandenen Kosten, mindestens jedoch 30% des Nettowertes als Vertragsstrafe zu zahlen.

VII. ERFÜLLUNGSORT UND GERICHTSSTAND

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wismar.
Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

http://rechtsanwalt-schwenke.de

Datenschutz-Muster von Rechtsanwalt Thomas Schwenke - I LAW
Der Verkäufer akzeptiert folgende Zahlungsweisen:
  • Überweisung
125 x angesehen
0 x gemerkt
Details zur Anzeige

Versandkosten auf Anfrage
Liefertermin: 1 - 2 Wochen ab Werk
Mindestbestellmenge: 20
10000 verfügbar.

Anfrage stellen

Sie sind nicht als Benutzer angemeldet. Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Emailadresse an!

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage:

Empfehlen Sie diesen Artikel