SOLID BASIC als tragfähige Baustellen-Bodenfläche auf unterschiedlichen, weichen Untergründen

Allgemeine Angaben
Bodenschmutzmatten:
1

SOLID BASIC als tragfähige Baustellen-Bodenfläche auf unterschiedlichen, weichen Untergründen

 

NEU bei OSTACON Bodensysteme: Schwerlast Bodenplatten für Baustellen mit Waben-Kunststoffplatten Typ SOLID BASIC, stabile Fahrstraße und Bodenflächen für LKW und Baumaschinen. Transporte auf weichem Bodenuntergrund mit HDPE Kunststoffplatten sind möglich. Leicht zu verlegen und zu versetzen, Aufbauzeit/Person nur etwa 100 m2/Std., Die Bodenplatten Winter-Baustellen oder durch Regen aufgeweichtes Erdreich gibt ausreichend Festigkeit beim Befahren der Baustellen. SOLID BASIC und SOLID SUPERIOR sind die Bodenbeläge für hohe Ansprüche.

 

Beide Bodenmodelle können auf weichen Untergründen mit den speziell entwickelten Bodenverankerungen fixiert und auf problematischen Böden wie Sand, Erdreich, Gras und Eis eingesetzt werden.

 

CBR (California Bearing Ratio)*

Das SOLID Bodensystem kann auch auf Flächen mit sehr niedrigen

CBR-Werten, z. B. Lehmböden, ausgelegt werden. Das weiche Material

den Untergrund füllen die unterseitigen Hohlräume der Wabenplatten aus, was die Stabilität zusätzlich erhöht.

Wichtig: Der Untergrund darf nicht nachgeben, wie z. B. Moor oder Sumpf usw.

 

Die beiden Bodenplatten-Typen bilden sozusagen eine Art Brücke über dem

Untergrund, selbst über Hohlräumen. Hat das Fahrzeug die Platten überfahren und passiert, springen diese wieder in die Ausgangsposition nach oben zurück.

 

Flächen für den Autoverkehr sollten für eine optimale Tragfähigkeit auch in Längsrichtung abgeschlossen werden (die Bodenanker an allen Enden anbringen), besonders wenn die Zufahrt in Längsrichtung und mit der Zeit auch in schrägem Winkel einige Unebenheiten aufweist.

 

Ein SOLID Bodenbelag mit Verbundsystem ist außerordentlich leistungsfähig, sehr flexibel und extrem nachhaltig. Er schützt empfindliche Böden und lässt sich leicht verlegen.

 

SOLID Wabenplatten sind in zwei Ausführungen erhältlich: Basic und Superior. Die sechseckige Form bietet einen besonders festen Verbund in sechs Richtungen. Die SOLID Bodenplatten bestehen aus dem Kunststoff Hart-Polyethylen (HDPE), der auch für UN-Einsätze in Krisengebieten entwickelt wurde. Die flexiblen und leistungsfähigen Bodenplatten eignen sich deshalb optimal als Lagerplätze und Behelfsstraßen für den Schwerlastverkehr, wie LKW und Baumaschinen lassen sich damit bauen oder empfindliche Böden schützen.

Auch bei Veranstaltungen können die SOLID Bodenplatten als optimaler Bodenbelag als Schutzfläche für empfindliche Rasenflächen eingesetzt werden

Eine Unterlage aus einem Geo-Textilgewebe schützt die Unterseite der Waben- Platten vor Schmutz auf weichen Böden wie Gras, Sand oder Erdreich.

Aus hygienischen Gründen o. Ä. kann, wenn gewünscht, eine Abdeckung auf den Boden verlegt werden.

Für einen bündigen Kanten-Abschluss: Dreiecke und halbe Platten können zugeschnitten werden.

 

 

Die Vorteile:

-       Hochleistungsfähiger Bodenbelag.

-       Einsetzbar auf allen Bodenarten im Freien, selbst auf Sand, Erdreich,

           Gras und Eis.

-       Passt sich an den Untergrund an. Keine vorbereitende Bearbeitung

           erforderlich.

-       Verträgt extrem schwere Lasten sowie Lkws, Maschinen und Autos.

-       Leicht zu verlegen und zu versetzen. 

-       Aufbauzeit/Person: etwa 100 m2//Std

 

Einsatzbereiche:

-       Lagerhallen und Zelte

-       Veranstaltungen und Konzerte im Freien.

-       Behelfsparkplätze, z. B. bei Veranstaltungen.

-       Behelfsstraßen, auch für den Schwerlastverkehr (z. B. bei Bauarbeiten).

-       Unterboden für Sportstadien.

-       Bodenschutz.

-       Veranstaltungen auf Eis.

-       Mobile Parkplätze auf Gras, Wiesen, Kies, Sand und Eis

-       Als Bodenbelag für Lagerzelte mit Gabelstapler-Verkehr

 

 

TECHNISCHE SPEZIFIKATION

 

Material:

HDPE

 

Farbe:

Basic: Schwarz

Superior: Grün

 

Größe:

630 x 575 x 50 mm (LxBxH)

 

Punktbelastung:

Basic: 5 ton/m²

Superior: 20 ton/m² 

 

Temperatur, resistent:

-30°C bis +60 °C

 

UV-Stabilität:

0,8 W/m2K

 

Garantie:

5 Jahre Herstellergarantie

 

Verpackungen:

BASIC: Palette, 1200 x 1000 x 150 mm:

 

• 84 Stück SOLID BASIC Platten (22.68 m2)

• 1200 x 1200 x 1200 mm (Länge x Breite x Höhe)

• Gewicht Palette: 243 kg

• Doppelte Stapelung von zwei Paletten auf eine Gesamthöhe von 2400 mm

 

Ladung im 20-Fuss Container:

 

• 1476 Stück BASIC SOLID Platten (398.5 m2)

• Gewicht Container: 1476 Stück x 2,9 kg = 4.280 kg

 

 

Ladung 40-Fuss Container:

 

• 3076 Stück BASIC SOLID Platten (830.5 m2)

• Gewicht Container: 3076 Stück x 2,9 kg = 8920 kg

 

 

Verpackung:

SUPERIOR: Palette 1200 x 1000 x 150 mm:

 

• 84 Stück SOLID SUPERIOR Platten (22.68 m2)

• 1200 x 1200 x 1200 mm (Länge x Breite x Höhe)

• Gewicht Palette: 260 kg

• Doppelte Stapelung von zwei Paletten auf eine Gesamthöhe von 2400 mm

 

Ladung 20-Fuss Container:

 

• 1476 Stück SOLID SUPERIOR Platten (398.5 m2)

• Gewicht Container: 1476 Stück x 3,1 kg = 4576 kg

 

Ladung 40-Fuss Container:

 

• 3076 Stück SOLID SUPERIOR Platten (830.5 m2)

• Gewicht Container: 3076 Stück x 3,1 kg = 9536 kg

 

PREISE:

Bitte fordern Sie per E-Mail Ihr kostenloses Angebot an und nennen Sie uns den Verwendungszweck und Mengenbedarf.

 

* = Der California Bearing Ratio-Versuch (engl. zu dt. etwa „kalifornisches Tragfähigkeitsverhätnis“ kurz CBR-Versuch) ist eine Prüfmethode, mit deren Hilfe die Tragfähigkeit von Böden und hydraulisch gebundenen Schichten (eher selten) untersucht werden kann. Das Verfahren wurde ursprünglich für Befestigungen von Flugplatzflächen entwickelt und kommt mittlerweile auch im Straßenbau zur Anwendung. Im Grunde gibt der Versuch an, mit wie viel Kraft ein Stempel in eine Bodenprobe gedrückt werden muss, um bei einer definierten Eindring-Geschwindigkeit eine bestimmte Tiefe zu erreichen. Je größer der notwendige Stempeldruck, desto höher ist die Tragfähigkeit der Bodenprobe.

Neben der Beurteilung der Festigkeit können anhand des Prüfergebnisses auch Aussagen hinsichtlich der Frostempfindlichkeit eines Bodens und der Wirkung einer Bodenverfestigung mit Kalk getroffen werden.

 

Quelle: Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/California_Bearing_Ratio-Versuch  

AGB`s - Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. ALLGEMEINES

Für die gesamte Geschäftsverbindung gelten unsere nachstehend aufgeführten Verkaufs- und Lieferbedingungen, anders lautende Bedingungen des Käufers verpflichten uns nur, wenn sie von uns ausdrücklich schriftlich anerkannt sind. Unsere Angebote erfolgen bezüglich Preis, Menge und Liefermöglichkeit freibleibend. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir eingehende Aufträge schriftlich bestätigen oder diese ausführen.

Mündliche Absprachen und Erklärungen jeder Art sind für uns nur verbindlich, wenn wir sie schriftlich bestätigen. Eine Vereinbarung über Aufhebung der Schriftform kann im Einzelfall nur schriftlich erfolgen. Unsere Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei wesentlichen Änderungen der Einkaufspreise behalten wir uns eine Berichtigung der Verkaufspreise vor.

II. VERSAND, GEFAHRTRAGUNG

Der Versand erfolgt grundsätzlich ab Werk des Herstellers, zu Lasten und auf Risiko des Kunden. Wir behalten uns die Wahl des Versandweges und Versandart vor. Durch besondere Versandwünsche des Käufers und von ihm verlangte Eillieferungen verursachte Mehrkosten gehen voll zu Lasten des Kunden, Rücksendungen des Kunden reisen auf dessen Gefahr und Kosten.

III. AUSFÜHRUNG UND LIEFERUNG

Wir sind jederzeit bemüht, so rasch wie möglich zu liefern. Von uns genannte und bestätigte Liefertermine sind, sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, unverbindlich. Im Falle des Lieferverzuges ist uns eine angemessene Nachfrist von mindestens 4 Wochen zu setzen.

Verzögerungen bei unseren Zulieferungen schließen Verzug aus.
Nach fruchtlosem Fristablauf kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten: weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, unser Lieferverzug beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Abrufaufträge können nur im Rahmen der Herstellungsmöglichkeiten zur Auslieferung gelangen. Bei Zahlungsverzug des Kunden oder wesentlicher Verschlechterung seiner Vermögensverhältnisse sind wir berechtigt, Lieferungen zurückzuhalten oder die Lieferung von Barzahlung abhängig zu machen.

IV. ZAHLUNG

Grundsätzlich gilt, vorbehaltlich anders Lautenden Vereinbarungen, die Zahlung per Vorkasse netto als vereinbart. Zahlungen gelten erst als bewirkt, wenn wir über den Betrag endgültig verfügen können.

Bei Zahlungsverzug sind sämtliche Forderungen gegen den Kunden sofort fällig; Skontoabzüge sind ausgeschlossen. Wir sind berechtigt, Zinsen in Höhe des üblichen Bankbruttozinses für Kredite auf den Rechnungsbetrag zu berechnen. Aufrechnung des Kunden ist nicht zulässig, Zurückbehaltungsrechte des Käufers sind ausgeschlossen.

V. EIGENTUMSVORBEHALT

Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen von uns gelieferten Waren (Vorbehaltsware) bis zur Bezahlung der gesamten Forderungen aus der Geschäftsverbindung vor. Der Weiterverkauf im ordentlichen Geschäftsgang ist gestattet. Der Kunde tritt hiermit seine Forderungen aus dem Weiterverkauf der Vorbehaltsware an uns ab, einschließlich der Forderungen aus Schecks und Wechsel.
Bis auf Widerruf ist der Käufer zum Forderungseinzug aus dem Weiterverkauf der Vorbehaltsware berechtigt. Im Falle des Widerspruchs hat er die Abnehmer der Vorbehaltsware zu benennen.
Der Verkaufserlös der Vorbehaltsware wird unter Anrechnung der Kosten dem Kunden gutgebracht.
Bei Zahlungsverzug erlischt das Besitzrecht des Kunden. Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes und eine damit verbundene eventuelle Rücknahme der Ware gilt nicht als Rücktritt vom Vertrag.

VI. BEANSTANDUNGEN, HAFTUNG, RÜCKTRITT

Mängelrügen sind unverzüglich nach Erhalt der Ware – spätestens innerhalb 8 Tagen – anzuzeigen. Anderenfalls gilt die Ware als genehmigt. Bei berechtigter Mängelrüge besteht nur Anspruch auf Ersatzlieferung.

Bei Fehlschlagen der Ersatzlieferung kann der Kunde Minderung des Kaufpreises oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.

Eine weitergehende Haftung, gleich aus welchem Rechtsgrund, auch bei Verletzung vertraglicher Nebenpflichten sowie für Folgeschäden, ist ausgeschlossen. Tritt ein Kunde von einem bestätigten oder in Ausführung befindlichen Auftrag aus einem anderen als in diesem Punkt genannten Grund von seinem Auftrag zurück, so hat er sämtliche bis dorthin entstandenen Kosten, mindestens jedoch 30% des Nettowertes als Vertragsstrafe zu zahlen.

VII. ERFÜLLUNGSORT UND GERICHTSSTAND

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wismar.
Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

http://rechtsanwalt-schwenke.de

Datenschutz-Muster von Rechtsanwalt Thomas Schwenke - I LAW
Der Verkäufer akzeptiert folgende Zahlungsweisen:
  • Überweisung
273 x angesehen
0 x gemerkt
Details zur Anzeige

Versandkosten auf Anfrage
Versandkostenhinweis: Lieferung erfolgt direkt ab Werk
Liefertermin: ca. 10-14 Tage
Mindestbestellmenge: 84
100 verfügbar.

Anfrage stellen

Sie sind nicht als Benutzer angemeldet. Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Emailadresse an!

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage:

Empfehlen Sie diesen Artikel